Empfohlenes Webinar: Vorstellung von Parasoft C/C++test CT für kontinuierliche Tests und Compliance-Exzellenz | Zum Video

Lesezeit: 3 Minuten

Übersicht

Die chilenische Bank Banco de Crédito e Inversiones (BCI) wurde vor mehr als 85 Jahren im Jahr 1937 gegründet und ist auf Wertpapiervermittlung, Spar- und Einlagengeschäfte, Vermögensverwaltung und Versicherungen spezialisiert. Das bedeutet für viele Menschen und andere Unternehmen, regelmäßig mit heiklen, sensiblen Informationen umzugehen.

Die Bank unterstützt Lateinamerika sowie eine wachsende Präsenz in den Vereinigten Staaten, die mit dem Kauf der in Miami ansässigen City National Bank of Florida im Jahr 2013 begann. Durch die Nutzung von Parasoft-Lösungen zur Verbesserung ihres Geschäfts können mehr als 10,000 Mitarbeiter das Unternehmen erfüllen Mission effektiv, schnell und effizient zu erfüllen.

Die Herausforderung

BCI muss verschiedene Vorschriften erfüllen und spezifische Zertifizierungen aufrechterhalten. Aufgrund verschiedener externer und interner Faktoren war es in der Vergangenheit schwierig, teuer und zeitaufwändig sicherzustellen, dass sie diese Anforderungen erfüllen.

Der erste externe Faktor bestand darin, dass im SDLC von BCI implementierte Standarddienste die Markteinführungszeit, das Budget und sogar die Verfügbarkeit der Dienste negativ beeinflussten. Ein Beispiel hierfür wäre, wenn BCI eine große Menge an Testdaten für Kreditkarten abrufen müsste. Es kann bis zu einem ganzen Monat dauern, diese Daten zu generieren und bereitzustellen. Dies verursacht natürlich unnötige Kosten für BCI.

Der zweite Faktor, der Probleme bereitete, betraf externe Dienste wie Previred oder Sinacofi. Diese Drittanbieterelemente verursachten zwar zusätzliche Kosten, führten aber auch zu einer Verschlechterung der Latenz. Der Zertifizierungsprozess kann zwischen 30 und 70 Tage dauern, was neben der langsamen Geschwindigkeit auch zusätzliche Komplexität mit sich bringt.

Auch interne Faktoren wirkten sich negativ auf den Arbeitsablauf von BCI aus. Insbesondere im Hinblick auf Microservices wie Tuxedo. Das Transaktionsverarbeitungsunternehmen fungiert als Middleware unter dem Dach von Oracle Fusion. Aber allein dieser Microservice erforderte viele Stunden Software-Engineering und Support. Schlimmer noch ist, dass dies lediglich eine vorübergehende Lösung für die Probleme von BCI hinsichtlich Ineffizienz, Kosten und Pünktlichkeit war.

Die Vorgehensweise

Mario Pereira begann als QA-Leiter bei BCI und hat sich zum Head of DevOps Environments hochgearbeitet. Er wollte das Entwicklungsteam nach links verlagern und sich gleichzeitig auf Testrobustheit, Codeabdeckung und bessere SDLC-Flusszyklen konzentrieren. Dies veranlasste ihn, sich an Technology Solutions Latam zu wenden, ein in Lateinamerika ansässiges Technologieunternehmen mit Schwerpunkt auf innovativen Lösungen und Softwareentwicklung. Sie haben zufällig auch mit Parasoft zusammengearbeitet, einem führenden Unternehmen im CI/CD- und DevOps-Bereich.

Mit Hilfe des Technology Solutions-Teams erkannte Pereira die Servicevirtualisierung als potenziellen Weg zur Erreichung der BCI-Ziele und entschied sich für die Implementierung dieser Funktion mithilfe von Parasoft Virtualize.

Die Lösung

Service-Virtualisierung ermöglicht kontinuierliche Tests, die reale Szenarien für die umsetzbarsten Daten replizieren. DevOps-Teams können computergenerierte virtuelle Dienste anstelle realer Dienste nutzen, um zukünftige Probleme zu entschärfen, Kosten zu senken und sogar Arbeitsabläufe zu beschleunigen.

Pereira listete die wichtigsten Vorteile für seine Zwecke auf und nannte die folgenden als die vorteilhaftesten für seine Ziele.

  1. Stabilisierung von Umgebungen. Reduziert die Ausfallrate und liefert zuverlässigere Ergebnisse
    Automatisierung zusätzlich zu Seelenfrieden.
  2. Reduzierung der Zykluszeit. Effizientere und gründlichere Tests reduzieren die Redundanz
    Entwicklerarbeit.
  3. Fließender Testprozess. Ob automatisiert oder manuell, flexibler
    Die Infrastruktur ermöglicht es den Teams, sich je nach Bedarf anzupassen und dabei weniger Hindernisse zu überwinden.
  4. Gesundheitskontrollen während des gesamten Prozesses. Ermöglicht Transparenz und verbessert die teamübergreifende Zusammenarbeit
    Wissen im gesamten SDLC.

Darüber hinaus wollte Pereira Probleme vorhersehen, die Codeabdeckung erhöhen und die Teams agiler machen. Durch die Implementierung der Servicevirtualisierung konnte er in kurzer Zeit umsetzbare Ergebnisse und Vorteile erzielen.

Die Ergebnisse

Das Entwicklungsteam von BCI profitierte in vielerlei Hinsicht von der Servicevirtualisierung. Darüber hinaus verzeichneten die Teams Agilitätsgewinne und verbesserte Zeitpläne.

„Mit der Servicevirtualisierung ist die Umgebung stabiler und verfügbarer, während die Ergebnisse vorhersehbarer sind.

„Die Agilität innerhalb der Teams hat zu den besten Zykluszeiten geführt, was zu Vorteilen bei der Markteinführungszeit führt. Parasoft Virtualize reduzierte die Testlast, was von verschiedenen Teams auf seine Wirksamkeit bei der Unterstützung von Validierungen und Zertifizierungen in verschiedenen Umgebungen und verschiedenen Teams überprüft wurde.“

—Mario Pereira, Leiter DevOps-Umgebungen bei BCI

Zusätzlich zum Agilitätsgewinn konnte BCI nach der Implementierung von Parasoft Virtualize zur Servicevirtualisierung einige unglaubliche und greifbare Ergebnisse erzielen.

  • Reduzierte Testlasten.
  • Optimierte automatisierte und manuelle Testprozesse.
  • Mehr als 50 % Reduzierung der Testdurchlaufzyklen.
  • 30 % Verbesserung der Testeffizienz.
  • 20 % Beschleunigung der App-Bereitstellung.
  • 50–60 % Reduzierung der Zertifizierungszeit.
  • Der Zeitrahmen für die Testgenerierung wurde um mehrere Wochen verkürzt

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Softwaretests mit virtuellen Daten und Umgebungen beschleunigen können.

  • Industrie: Finanzdienstleistungen
  • Firmengröße: 11,600
  • Standort: Santiago, Chile
  • Produkt: Virtualisieren