Holen Sie sich die neuesten wichtigen Update-Informationen für die Log4j-Sicherheitslücke. Sehen Sie sich an, wie Sie das Problem mithilfe der Parasoft-Anleitung beheben können. Erfahren Sie mehr >>

X
BLOG

Payments Battleground: Automatisierung und Integration Ihrer Testumgebung

Payments Battleground: Automatisierung und Integration Ihrer Testumgebung Lesezeit: 2 Minuten

Trotz der verheerenden Auswirkungen von COVID-19 auf die Weltwirtschaft konnte sich die Zahlungsverkehrsbranche in den frühen Tagen der Krise durchsetzen und sich an die schnellen Veränderungen des Verbraucherverhaltens anpassen.

Dieser Erfolg ist für viele Finanzinstitute von entscheidender Bedeutung, da Zahlungen auf fast 40% der gesamten Bankeinnahmen. Leider können Zahlungen auch 30 bis 40 % der Betriebskosten einer typischen Bank ausmachen.

„Aufgrund der hohen Technologieausgaben im Zusammenhang mit der Bereitstellung von Zahlungsdiensten ist ein unverhältnismäßiger Anteil an Aufwand und Ressourcen erforderlich, um die Infrastruktur zu warten und zu verbessern, Upgrades zu verwalten, Regeländerungen zu implementieren und Legacy-Technologie zu rationalisieren.“ — McKinsey

Zunehmender Wettbewerb

Währenddessen wird es weiterhin schwierig für Finanzen Institutionen, um technologischen Disruptoren einen Schritt voraus zu sein. Diese Sorge wurde von Jamie Dimon, CEO von JPMorgan Chase, in seinem 2021 Brief an die Aktionäre:

„Banken … sehen sich einer umfangreichen Konkurrenz aus dem Silicon Valley ausgesetzt, sowohl in Form von Fintechs als auch von Big Tech-Unternehmen (Amazon, Apple, Facebook, Google und jetzt Walmart) und das wird bleiben.

„Fintech-Unternehmen hier und auf der ganzen Welt machen große Fortschritte beim Aufbau von digitalen und physischen Bankprodukten und -dienstleistungen. Von Krediten über Zahlungssysteme bis hin zu Investitionen haben sie großartige Arbeit bei der Entwicklung benutzerfreundlicher, intuitiver, schneller und intelligenter Produkte geleistet.“

Es sollte auch andere Finanzinstitute beunruhigen, dass eine so große Bank wie Chase sich Sorgen um Technologieunternehmen macht. Chase gibt jedes Jahr deutlich mehr für die IT aus als jede andere Bank, aber das ist immer noch weniger als die Hälfte von dem, was Amazon investiert. Es erscheint daher höchst unwahrscheinlich, dass eine andere Bank in der Lage sein wird, diese disruptiven Wettbewerber für die Kontrolle des Zahlungsverkehrs zu übertreffen.

Leider ist Herr Dimon nicht der einzige, der diese Sorge äußert. In den vergangenen Jahren, Bank-CEOs haben begonnen, Befürchtungen zu äußern dass Technologieunternehmen – und nicht andere Banken – in den nächsten Jahren zu ihrer Hauptkonkurrenten werden würden.

Das Bedürfnis nach Geschwindigkeit

Tatsächlich sind Fintechs in vielerlei Hinsicht den meisten Finanzinstituten bereits weit voraus. Einer der Hauptgründe für diesen Vorteil ist die Geschwindigkeit, mit der Fintech- und BigTech-Unternehmen arbeiten.

Organisationen wie Amazon und Alphabet können entwickeln und einsetzen Änderungen in ihrer Umgebung mit Kundenkontakt tausende Male pro Tag, viel schneller, als sich viele Finanzinstitute vorstellen können. Wie Herr Dimon in seinem Aktionärsbrief betonte, bietet dies diesen Unternehmen eine Plattform, um „einfache, intuitive, schnelle und intelligente Produkte“ schnell zu entwickeln und zu verfeinern. Mit anderen Worten, was die Verbraucher jetzt wollen.

Dieser wachsende Geschwindigkeitsunterschied bedeutet, dass viele Institute immer weiter zurückfallen und sowohl Einnahmen als auch Marktanteile an flexiblere Wettbewerber verlieren. Angesichts der Größe und des Wertes des Zahlungsverkehrs bei den meisten Banken besteht eindeutig Bedarf sowohl an Besorgnis als auch an alternativem Denken.

Technologie kann zwar ein Wettbewerbsvorteil sein, aber auch ein großartiger Ausgleich sein. Leistungsstarke Banken wissen, wie sie die Leistungsfähigkeit von Technologie und Daten nutzen können, um bessere Entscheidungen zu treffen. Angesichts des unaufhaltsamen und sich schnell beschleunigenden Wandels, der die Zahlungsbranche vorantreibt, muss jedoch jedes Unternehmen investieren und sich anpassen oder riskieren, einen langen, langsamen Rückgang in die Bedeutungslosigkeit zu riskieren.

Weitere Informationen zur Automatisierung und Integration Ihrer Zahlungstestumgebung finden Sie unter Paragon unter www.paragonedge.com/.

Möchten Sie erfahren, wie Ihre Teams selbstbewusst agieren können liefern zuverlässig, sicher und konform digitale Bezahlerlebnisse für Ihre Kunden? Sehen Sie sich unser On-Demand-Webinar an.

ON-DEMAND-WEBINAR: Beschleunigen Sie die digitale Transformation von Unternehmen durch die Integration von Zahlungstests
Geschrieben von

Steve Gilde

Steve Gilde, Director of Market Engagement bei Paragon Application Systems, verfügt über einen fundierten Hintergrund in den Bereichen Retail Banking und Kredit-/Debitkartensysteme sowie Überwachungs- und Testlösungen. Er war an allen Aspekten des Massenzahlungsgeschäfts beteiligt, einschließlich Vertrieb und Marketing, Kundenservice, Lieferung und Support sowie Partner- und Vertriebsbeziehungen.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Ressourcen zum Testen von Software sofort.