Erfahren Sie, wie Sie statische Analysen, Komponententests und andere C- und C++-Softwaretestmethoden einfach in Ihre CI/CD-Pipeline integrieren können. Für Demo registrieren >>

End-to-End-Tests verbessern die Softwarequalität

Replizieren Sie Benutzerszenarien in realistischen Produktionsumgebungen zur Validierung der Software- und Systemfunktionalität.

Was sind End-to-End (E2E)-Tests?

End-to-End-Testing ist eine Testmethode, mit der Tester den Workflow einer Anwendung von Anfang bis Ende testen. Das Ziel von End-to-End-Tests besteht darin, die Systemintegration zu validieren und sicherzustellen, dass die Daten sicher sind.

Mit Fokus auf die Benutzererfahrung replizieren Tester Benutzerszenarien nach bestem Wissen, Können und Fachwissen. Sie erzielen Erfolg, wenn die Softwareanwendung wie erwartet funktioniert, basierend auf Geschäftsanforderungen und Kundenerwartungen.

End-to-End-Testen bedeutet, dass die Tests die gesamte Benutzeroberflächenerfahrung innerhalb der Anwendung umfassen und jede Operation ausführen, die das System ausführt. Dazu gehört die Überwachung, wenn:

  • APIs reagieren genau auf Anfragen.
  • Die Daten fließen unter allen möglichen Umständen korrekt.
  • Fehlermeldungen werden angemessen kommuniziert, wenn die Anwendung auf unerwartete Bedingungen trifft.

Der App-Testprozess testet auch jeden Vorgang, den die Anwendung ausführen kann. Das verrät:

  • Wie die App mit Hardware, Datenbanken und anderen Apps kommuniziert.
  • Wenn es richtig mit dem Netzwerk verbunden ist.
  • Wenn die externen Abhängigkeiten der App vorhersehbar funktionieren.

Das E2E-Testdesign validiert auch die Daten-/Stapelverarbeitung von vor- und nachgelagerten Systemen. Der Test verwendet produktionsähnliche Informationen und Testumgebungen, um Echtzeiteinstellungen und -situationen zu duplizieren.

Tester führen normalerweise End-to-End-Softwaretests durch, nachdem sie System- und Funktionstests durchgeführt haben.

Die Vorteile von End-to-End-Tests

Erhöhen Sie die Testabdeckung

E2E-Tests führen Tests des gesamten Ablaufs der Anwendung durch, einschließlich der verschiedenen Subsysteme.

Mängel erkennen und beheben

Der Test prüft auf Codierungsfehler, damit Entwickler Fehler erkennen und den Code reparieren können, bevor er Probleme verursachen kann.

Betriebssystemweit validieren

E2E-basierte Tests testen die Anwendung umfassend über verschiedene Endpunkte für verschiedene Plattformen und Geräte.

Identifizieren Sie Leistungsprobleme

End-to-End-Testtechniken zeigen, ob die gesamte Anwendung so effizient arbeitet, wie sie sollte. Beispielsweise erstellen Tester einen vollständigen Endbenutzer-Workflow in einem Browser, indem sie echte Testdaten verwenden, um die Leistung unter typischen Bedingungen und hoher Belastung zu überwachen.

Verbessern Sie die Benutzererfahrung

Die Codierung kann korrekt sein, aber unerwartete reale Benutzeraktionen können Probleme verursachen. Eine E2E-Testplattform stellt sicher, dass alle Bereiche der App miteinander kommunizieren und gut funktionieren und dass sie angemessen reagieren, wenn seltsame Eingaben auftreten.

Liefervertrauen gewinnen

Aus Benutzersicht testen Tester Funktion und Leistung auf jeder Ebene und in jedem Sprint. Dies erhöht das Vertrauen in die Anwendung, bevor Entwickler sie freigeben. Es reduziert auch das Risiko für die Zukunft.

Arten von End-to-End-Tests

Horizontale

Dieser Test wird häufiger verwendet. Beim horizontalen Testen testen Tester aus der Benutzerperspektive, indem sie feststellen, ob der Benutzer in der Software navigieren und Funktionen wie erforderlich verwenden kann. Der Test ermöglicht es Testern auch, Fehler und Ausnahmen zu erkennen, die Benutzer daran hindern, die verschiedenen Funktionen der Software zu nutzen. Ein Beispiel ist eine E-Commerce-Webanwendung. Tester testen, ob der Benutzer sich in seinem Profil registrieren oder anmelden, suchen, Artikel zu seinem Einkaufswagen hinzufügen, Daten sicher eingeben, seinen Kauf bestätigen und sich abmelden kann.

Vertikal

Tester verwenden vertikale E2E-Tests, wenn sie kritische Teile eines komplexen Systems testen, an denen keine Schnittstellen oder Benutzer beteiligt sind. Tester testen in Ebenen oder Schichten: Integrations-, Daten-, Geschäfts- und Präsentationsschichten.

Sie führen den Test entweder in einer sequentiellen oder hierarchischen Reihenfolge durch. Tester testen vertikal E2E, ob das System sehr technisch ist oder keine Benutzereingaben enthält. Ein Beispiel für vertikale End-to-End-Tests ist das Testen einer API.

Tester müssen beim E2E-Testen drei Arten von Aktivitäten einbeziehen

1. Benutzerfunktionen

Beim Erstellen von Benutzerfunktionen müssen Tester:

  • Beachten Sie die Funktionen der Software und die miteinander verbundenen Subsysteme.
  • Verfolgen Sie dann alle Aktionen für jede Funktion und für alle Eingabe- und Ausgabedaten.
  • Identifizieren Sie die Beziehungen zwischen Benutzerfunktionen.
  • Bestimmen Sie, ob jede Benutzerfunktion entweder unabhängig oder wiederverwendbar ist.

2. Bedingungen

Um Bedingungen basierend auf Benutzerfunktionen zu erstellen, erstellen Tester für jede einzelne eine Reihe von Spezifikationen. Dies kann Datenintegritätsanforderungen, Timing oder andere Elemente umfassen, die die Funktionen beeinträchtigen könnten.

3. Testfälle

Beim Erstellen von Testfällen für End-to-End-Tests müssen Tester Folgendes tun:

  • Erstellen Sie mehrere Testfälle, die jede Fähigkeit aller Benutzerfunktionen testen.
  • Ordnen Sie jeder Bedingung mindestens einen einzelnen Testfall zu.

Top 5 Best Practices für End-to-End-Tests

Um E2E-Tests am effektivsten durchzuführen, empfehlen wir eine Teststrategie und mehrere Best Practices, die Sie bei der Testfallvorbereitung unterstützen.

  1. Verstehen Sie früh im Lebenszyklus der Softwareentwicklung die Geschäfts- und Benutzeranforderungen.
  2. Dokumentieren Sie das erwartete Verhalten aus Sicht des Benutzers.
  3. Stellen Sie eine Testumgebung bereit, die die Anforderungen erfüllt.
  4. Nennen Sie die Testmethoden und -parameter, die zum Testen dieser Anforderungen erforderlich sind.
  5. Erstellen Sie geeignete Testfälle.

Sobald Sie alles definiert haben, können Sie mit der Implementierung der Testausführung beginnen, dann die Ergebnisse überprüfen und die Schritte zur Behebung der von Ihnen identifizierten Probleme festlegen.

Beispiele & Erste Schritte

Beispiele für End-to-End-Tests

Sie können die Registrierung als Benutzer auf einer Website, die Verwendung einer Funktion oder die Bezahlung einer Dienstleistung oder eines Produkts testen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine dieser End-to-End-Methoden zu testen.

  1. Erstellen Sie einen Arbeitsablauf.
  2. Erstellen Sie Testumgebungen (verwenden Sie nach Bedarf virtuell/synthetisch).
  3. Testdaten generieren (bei Bedarf virtuell/synthetisch verwenden).
  4. Messen Sie Ihren Testfortschritt, um den Erfolg zu bestimmen.

Ein Testleitfaden für den Einstieg

Ihr Ziel ist es, den kompletten Workflow aus Kundensicht zu testen, die verschiedenen Schnittstellen zu validieren und sicherzustellen, dass der Informationsfluss zwischen den verschiedenen Systemkomponenten wie erwartet funktioniert.

Hier sind einige grundlegende Schritte, die Tester verwenden, um erfolgreiche End-to-End-Tests durchzuführen.

  1. Untersuchen Sie die Anforderungen. Studieren Sie die Anwendung, um eine klare Vorstellung davon zu bekommen, wie sie in jedem Detail funktionieren soll.
  2. Entwickeln Sie eine Testumgebung synchron mit allen Programmanforderungen.
  3. Hardware- und Softwarevoraussetzungen beachten.
  4. Notieren Sie, wie jede Systemkomponente reagieren soll.
  5. Entwickeln Sie eine Bestandsaufnahme von Testansätzen für Antworten, einschließlich klarer Standards wie Sprache und Testtools, die der Tester bei jedem Test einhalten muss.
  6. Testfälle erstellen.
  7. Führen Sie die Tests durch.
  8. Analysieren Sie nach Abschluss des Tests und Debugging die Metriken und speichern Sie sie für eine mögliche zukünftige Verwendung.

Lesen Sie, wie Cox Automotive Fehler mit End-to-End-Tests beseitigt.

Wie Parasoft hilft

Der Parasoft Plattform für kontinuierliche Qualität ermöglicht es Teams, ein End-to-End-Testframework innerhalb einer CI/CD-Pipeline als Teil eines DevOp-Workflows zu implementieren. Parasoft bietet die Art von Testautomatisierungstools, die Teams benötigen, um schneller voranzukommen und sich auf den Code und die Aktivitäten zu konzentrieren, die wichtig sind.

Parasoft wurde für die Testautomatisierung entwickelt, sodass Tester selbst die komplexesten ausführen können Unit-Test, API-Tests, UI-Tests, oder End-to-End-Testfall mit einer vereinfachten Befehlszeilenausführung oder programmgesteuert über einen offenen API-Aufruf.

Mit Parasofts integrierte Service-Virtualisierung und Umweltmanagement Funktionen können Tester leichtgewichtige virtuelle Dienste bereitstellen, die sich genau wie die realen Systeme in der Umgebung verhalten. Dies schafft eine vorhersehbare Testumgebung, die bereit ist, wenn Sie es sind. Es ermöglicht auch die Erstellung von Tests oder Testsuiten, die sich nur auf die Anwendungsänderungen konzentrieren, die für Ihr Team wichtig sind.

Kreisgrafik mit den Lösungen der Parasoft Continuous Quality Platform. Im Zentrum stehen gemeinsame Dienste: Analytics, Integration, Intelligence, Policy.

Häufig gestellte Fragen

Wie wir betont haben, sind E2E-Tests in der Regel gründlicher. Beispielsweise testet es das Softwaresystem plus die Subsysteme. Systemtests validieren nur das Softwaresystem. End-to-End-Tests durchlaufen das gesamte System. Systemtests prüfen nur Features und Funktionen.

Ein typisches Softwareprojekt besteht aus einer Reihe von Einheiten, die von verschiedenen Entwicklern codiert wurden. Integrationstests kombinieren die Softwareeinheiten und testen sie massenhaft, um sicherzustellen, dass die Einheiten als Gruppe gut zusammenarbeiten. End-to-End-Tests bestätigen, dass die Software von Anfang bis Ende im Benutzerfluss korrekt funktioniert, reale Benutzerszenarien und -verhalten nachbildet und produktionsäquivalente Daten verwendet.

Idealerweise verwenden Tester E2E-Tests für einen typischen oder häufigen Anwendungsfallablauf. Sie behandeln Ausnahmetests früher mit Unit-Tests und Integrationstests, um Fehler zu finden und zu beheben.