Parasoft C/C++test 2022.2 unterstützt MISRA C:2012 Amendment 3 und eine Entwurfsversion von MISRA C++ 202x. Erfahren Sie mehr >>

Verbessern Sie Ihre Testautomatisierungspraktiken mit Parasoft-Tool-Verbesserungen

Von Jeff Peeples

12. Oktober 2022

6  min lesen

Die Automatisierung von API- und Microservices-Tests verbessert die Anwendungsqualität und hilft Unternehmensentwicklungsteams, Umsatzziele zu erreichen. Lesen Sie weiter, um mehr über die neuesten Funktionserweiterungen von Parasoft zu erfahren.

Funktionsentwicklungsteams können von neuen Funktionen profitieren, die Parasoft SOAtest, Virtualize, Selenic und CTP hinzugefügt wurden Liefern Sie mit Zuversicht und Geschwindigkeit. Um eine bessere Java-Web- und Cloud-Anwendungsentwicklung zu ermöglichen, hat Parasoft Unterstützung und Integrationen mit modernen Softwareprotokollen und -praktiken wie OAuth 2.0, HTTP/2, GraphQL, gRPC und RabbitMQ hinzugefügt. Version 2022.2 wird auch von einem Tandem-Release der neuesten Version von Selenic begleitet, die jetzt Selenium 4 unterstützt.

Diejenigen, die unser sehr beliebtes MongoDB-Abfragetool verwenden, haben jetzt die volle CRUD-Fähigkeit. Wir haben die UX-Messlatte auch mit neuen Inline-Ausdrücken erhöht, die es Benutzern ermöglichen, Werte einfacher aus Anfragen für virtuelle Assets zu extrahieren und sie in Antworten zu verwenden, und vieles mehr.

Um das Ganze abzurunden, haben wir die Sicherheit erhöht, indem wir die Unterstützung für SSL-Konnektivität für Datenrepositorys hinzugefügt und die Konfiguration der Authentifizierung beim Testen von Apps, die OAuth 2.0 verwenden, erheblich vereinfacht haben. Wir haben auch die TLS-Konfiguration für gRPC aktiviert.

Die neueste Version bietet Teams hilfreiche neue Funktionen in den folgenden Bereichen:

  • OAuth 2.0
  • GraphQL
  • Inline-Ausdrücke
  • CRUD-Unterstützung für SQL-Datenbanken
  • Selenium 4-Unterstützung

Ergänzungen und Aktualisierungen des Marktplatzes:

  • gRPC-Unterstützung sowohl auf Listener- als auch auf Transportebene
  • Async-Tool zum einfacheren Senden von asynchronen Antworten von virtuellen Assets
  • PCAP zum Generieren von Tests oder virtuellen Assets unter Verwendung des bevorzugten Netzwerküberwachungsprotokolls
  • CRUD-Operationen jetzt in unserem MongoDB-Tool verfügbar (umbenannt von MongoDB Query Tool)
  • Stellen Sie über SSL eine Verbindung zu einem externen MongoDB-Datenrepository her
  • HTTP / 2
  • RabbitMQ

Weitere wichtige Verbesserungen:

  • OIDC-Unterstützung in Selenic
  • Dokumentation für die Bereitstellung in Kubernetes

OAuth 2.0-Unterstützung

OAuth 2.0 ist das Industriestandardprotokoll für die Autorisierung. OAuth 2.0 ist bestrebt, die Autorisierung für Entwickler zu vereinfachen und gleichzeitig Flows für Desktop-Apps, mobile Geräte und Server bereitzustellen. Sie können jetzt Anwendungen, die sich mit OAuth 2.0 authentifizieren, einfacher testen. Parasoft unterstützte zuvor OAuth 2.0 und verbesserte die Benutzererfahrung, indem es den Prozess vereinfachte, um langwierigen manuellen Aufwand zu reduzieren. Wir haben unsere Bemühungen auf die drei gängigsten Förderarten konzentriert:

Screenshot von OAuth 2.0 mit hervorgehobenem Autorisierungscode-Zuteilungstyp in einer Dropdown-Liste.

GraphQL-Verbesserungen

In Version 2022.1 haben wir einen GraphQL-Client mit einem wörtlichen Eingabemodus veröffentlicht, in den Benutzer den Text einer vordefinierten GraphQL-Abfrage eingeben konnten. Es hat seinen beabsichtigten Zweck erfüllt, aber wir wussten, dass wir die UX in Zukunft verbessern konnten. Jetzt, in Version 2022.2, haben wir genau das getan, indem wir diese GraphQL-Funktionalität erweitert haben. Sobald Benutzer ihre Abfrage in der Literalansicht einfügen, können sie in den Formular-GraphQL-Modus wechseln, um GraphQL-Abfragen in einem einfachen, benutzerdefinierten Eingabeformular anzuzeigen, zu bearbeiten und zu parametrisieren.

Screenshot des GraphQL-Clients mit einem Eingabemodus, in dem Benutzer den Text einer vordefinierten GraphQL-Abfrage hinzufügen können.

Diese Version enthält auch GraphQL-Unterstützung in Virtualize, um die Erstellung virtueller Assets zu ermöglichen, die GraphQL analysieren und verstehen können. Diese virtuellen Assets können manuell oder aus aufgezeichnetem GraphQL-Datenverkehr erstellt werden.

Auf SDL beschränken

GraphQL verfügt über eine eigene Schemadefinitionssprache (SDL). Wir haben die Möglichkeit hinzugefügt, die GraphQL-Formularansicht nur auf die Felder zu beschränken, die in der SDL angegeben sind.

Screenshot des GraphQL-Clients, der die Möglichkeit zeigt, die GraphQL-Formularansicht nur auf die Felder zu beschränken, die in der SDL angegeben sind.

 

Inline-Ausdrücke

Inline-Ausdrücke ermöglichen es Benutzern, die Parametrisierung von Antwort-Payloads mithilfe von extrahierten Werten aus Anforderungen explizit zu definieren. Anstatt separate Datenbanktools zum Extrahieren von Anfragewerten zu verwenden, können Benutzer jetzt direkt in der Antwortnutzlast definieren, woher die Werte extrahiert werden sollen. Dies vereinfacht sowohl die Erstellung als auch die Pflege der virtuellen Assets, da die Konfiguration der Extraktionen direkt dort erscheint, wo die extrahierten Werte verwendet werden.

Inline-Ausdrücke beinhalten auch die Möglichkeit, Datums- und Uhrzeitangaben mithilfe bestimmter Parameter und Formatierungen zu berechnen und zurückzugeben, z. B. das Hinzufügen eines Zeitintervalls zu einem aus einer Anforderung abgerufenen Datum. Inline-Ausdrücke vereinfachen die Konfiguration und Verwaltung der Datenübergabe von Anforderungen an Antworten und die Konfiguration von Datumswerten innerhalb virtueller Assets.

Screenshot von JSON Message Responder mit Inline-Ausdrücken.

Screenshot von JSON Message Responder mit Rechtsklick-Menü zum Klicken auf Inline-Ausdrücke generieren.

CRUD-Unterstützung für SQL-Datenbanken in Virtualize

Neue Unterstützung für CRUD-Workflows und Datenquellenkorrelationen in Respondern, die SQL-Datenbanken verwenden, wurde hinzugefügt.

Screenshot von Parasoft Virtualize Database Correlation mit CRUD-Unterstützung für SQL-Datenbanken.

Selenium 4-Unterstützung

Für Sie Selenium-Benutzer da draußen enthalten die funktionalen Produktversionen von 2022.2 eine Tandem-Version von Parasoft Selenic 2022.1, das Selenium 4 unterstützt. Beim Generieren von Selenium-Tests aus Aufzeichnungen erkennt Selenic die Version von Selenium, mit der Sie in Ihren Projekten arbeiten, und generiert den entsprechenden mit Version 3 oder Version 4 kompatiblen Selenium-Test. Zusätzliche Updates in der neuesten Selenic-Version umfassen:

  • OIDC-Authentifizierung für DTP/Lizenzserver und SOAtest
  • WebDriver-Konfiguration für Microsoft Edge hinzugefügt
  • WebDriver-Konfiguration für Internet Explorer entfernt
  • Java 11 oder höher ist jetzt erforderlich

Marketplace-Ergänzungen und -Updates

Parasoft bietet weiterhin zusätzliche Funktionen durch die Online-Marktplatz um es Kunden zu ermöglichen, das Tool für bestimmte Anwendungsfälle und Protokolle zu erweitern. Sehen Sie sich diese neuen Ergänzungen für SOAtest und Virtualize an.

SOAtest

gRPC-Unterstützung

Die gRPC-Transporterweiterung von Parasoft fügt Unterstützung für den Google Remote Procedure Call (gRPC)-Transport zu den entsprechenden Messaging-Client-Tools in hinzu SOAtest. Auf diese Weise können Sie die reichhaltige Benutzeroberfläche von SOAtest beim Konfigurieren, Senden und Validieren von Nachrichten, die über gRPC gesendet werden, voll ausschöpfen. Unäre, Client-Streaming, Server-Streaming und bidirektionale Aufrufe werden unterstützt. Darüber hinaus können Tester von gRPC-APIs die TLS-Verschlüsselung und Clientzertifikatauthentifizierung konfigurieren, um Tests mit sicheren gRPC-Diensten zu unterstützen.

Umgekehrt fügt die gRPC-Listener-Erweiterung von Parasoft gRPC-Unterstützung hinzu, sodass Virtualize-Assets synchron auf unäre Aufrufe und asynchron auf Client-Streaming-, Server-Streaming- und bidirektionale Aufrufe reagieren können. Dies ist notwendig, um die Dienste eines gRPC-Servers zu virtualisieren. Sowohl die Transport- als auch die Listener-Erweiterung wurden in veröffentlicht IoT/Microservices-Paket.

MongoDB-CRUD-Vorgänge im Abfragetool

Unser neu verbessertes und umbenanntes MongoDB-Tool, das früher als MongoDB-Abfragetool bekannt war, wurde aktualisiert, um die vollständige CRUD-Funktionalität (Create, Read, Update, Delete) einzuschließen, wo es zuvor nur ausgewählte (Lese-)Operationen unterstützte. Es ist als Teil der zu finden Parasoft Functional Essentials-Paket.

HTTP / 2

Auch zu finden in der IoT/Microservices-Paket, unsere vorherige HTTP/2-Transporterweiterung wurde aktualisiert, um Java 11 zu unterstützen, das für die Verwendung mit SOAtest 2022.1 erforderlich ist.

Virtualisieren

Asynchron

Wir haben dem ein Async-Tool hinzugefügt Erweitertes Virtualisierungspaket. Dieses Tool ermöglicht die asynchrone Ausführung verketteter Tools nach einer konfigurierten Verzögerung. Dies macht es einfach, asynchrone Aktionen auszuführen, die nach dem Senden einer Antwort ausgeführt werden. Nachdem beispielsweise eine HTTP 200 OK-Antwort gesendet wurde, kann ein verkettetes Tool verwendet werden, um eine zusätzliche Nachricht an ein Thema oder eine Warteschlange zu senden.

PCAP

Der neue PCAP-Parser liest Paketerfassungsdateien (PCAP), die mit dem Wireshark-Netzwerkprotokollanalysetool erstellt wurden, und verwendet sie, um Verkehrsdateien zu erstellen, die zum Erstellen virtueller Parasoft-Assets oder Testszenarien verwendet werden können. Für den PCAP-Parser muss eine native PCAP-Bibliothek auf dem System installiert sein. Es ist als Teil des verpackt Virtualisieren Sie das Traffic Processing Pack.

Stellen Sie über SSL eine Verbindung zum externen Datenspeicher her

Wir bieten jetzt Skripte im Marketplace an, die die Konfiguration einer SSL-Verbindung zu einer externen MongoDB-Instanz als Datenspeicher vereinfachen. Diese Skripte finden Sie im Data Repository Pack.

RabbitMQ-Erweiterung/Listener-Änderungen

Der vorhandene RabbitMQ-Nachrichten-Listener für Parasoft Virtualisieren wurde verbessert, um das Abhören von Nachrichten auf einem Austausch zu unterstützen. Es ist auch im zu finden IoT/Microservices-Paket.

Andere wichtige Verbesserungen

OpenID Connect (OIDC)-Unterstützung in Selenic

OpenID Connect (OIDC) ist ein auf OAuth2.0 basierendes Authentifizierungsprotokoll, das unter anderem nahtloses einmaliges Anmelden (SSO) über Anwendungen von Drittanbietern und Anbieterplattformen wie Azure AD und KeyCloak ermöglicht. Diese Funktionalität wurde Selenic hinzugefügt, um die Konnektivität und Interaktion mit Parasoft DTP/Lizenzserver und SOAtest in einer OIDC-fähigen Umgebung zu ermöglichen.

Dokumentation für die Bereitstellung in Kubernetes

Bereit zum Versuch, ein SOAVirt einzurichten oder CTP Beispiel in Kubernetes, wissen aber nicht, wo Sie anfangen sollen? Wir geben dir Deckung. Vollständige Dokumentation führt Sie durch den Prozess der Einrichtung Ihrer eigenen Kubernetes-basierten SOAtest-, Virtualize- oder CTP-Instanz.

Mehr erfahren

Sehen Sie sich die Versionshinweise an für mehr Details. Mit Ihrem bestehenden Abonnement können Sie auf die neuesten Versionen upgraden.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen zu den neuesten Versionen von SOAtest, Virtualize, CTP und Selenic.

Sehen Sie Parasoft SOAtest, Virtualize, CTP und Selenic und die neuen Funktionen in Aktion!

 

Von Jeff Peeples

Jeff Peeples ist Senior Product Manager bei Parasoft und leitet die funktionale Plattformausrichtung für SOAtest, Virtualize und CTP. Jeff verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Definition von Lösungen und der Entwicklung von Roadmaps für Unternehmensbranchen wie Energie, Finanztechnologien und Reise-/Gastgewerbe.

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Ressourcen zum Testen von Software sofort.