Holen Sie sich die neuesten wichtigen Update-Informationen für die Log4j-Sicherheitslücke. Sehen Sie sich an, wie Sie das Problem mithilfe der Parasoft-Anleitung beheben können. Erfahren Sie mehr >>

X
BLOG

Automatisierung für SOA-Virtualisierung und -Tests

Automatisierung für SOA-Virtualisierung und -Tests Lesezeit: 3 Minuten

In ein anderer BeitragWir haben die Notwendigkeiten für die Einführung der Service-Virtualisierung erörtert. Dies ist eine Fortsetzung mit einem Blick auf die Automatisierung, die sich als entscheidend für die Erreichbarkeit und einfache Konfiguration erwiesen hat, die in jeder Service-Virtualisierungslösung unbedingt erforderlich sein muss.

Zu Beginn können Sie viel Zeit und Ärger sparen, indem Sie eine grafische Oberfläche verwenden, um Stubs mit unterschiedlichen Anwendungsfällen für Anforderungen / Antworten, Fehlerbedingungen, Verzögerungen usw. anzupassen:

 

Datengesteuerte Parametrisierung und Skripterstellung

Um Antworten mit einer Vielzahl von Werten schnell zu konfigurieren, können Sie den Stub so einstellen, dass er automatisch generierte Eingaben für bestimmte Vorgänge verwendet, oder ihm einen Wertebereich zuführen, der in einer Datenquelle gespeichert ist. Wenn Sie über Skripte oder Code verfügen, die eine benutzerdefinierte Antwort darstellen, können Sie diese außerdem direkt in die emulierte Umgebung integrieren. Auf diese Weise können Sie den Stub so erweitern, dass er jede Verarbeitungsebene nachahmt - egal wie komplex oder komplex.

Um die Virtualisierung des Dienstes optimal nutzen zu können, müssen Sie sie mit der Testdatenverwaltung kombinieren, um eine Datensimulation bereitzustellen. Mit diesem Ansatz können Benutzer den Prozess des Verständnisses der verfügbaren Daten vereinfachen, indem sie die beim Erstellen virtueller Dienste gemachten Aufzeichnungen nutzen. Die Testdatenverwaltungstechnologie von Parasoft generiert automatisch Datenmodelle aus Interaktionen in Ihrem System und leitet automatisch Informationen zu den Daten ein, um nicht-technischen Benutzern das Abrufen der benötigten Testdaten zu erleichtern.

Parasoft Virtualisieren bietet die Tools zum Aufnehmen von Datenmodellen und zum Maskieren der vertraulichen Daten, zum Generieren zusätzlicher Daten zur Verwendung in ihren virtuellen Diensten sowie zum Erstellen von Snapshots der Daten, um sie problemlos zeitlich vorwärts und rückwärts rollen zu können. Dieser Ansatz zum Testen von Daten ist wesentlich zugänglicher als herkömmliche Testdatenverwaltungslösungen, da der Großteil der Komplexität im herkömmlichen TDM aus der Ableitung des Datenmodells stammt, während dies im Parasoft-Ökosystem automatisch geschieht.

Bereitstellungsorte

Mithilfe der Automatisierung können die Stubs lokal bereitgestellt oder als Service verfügbar gemacht werden, sodass verschiedene Teams oder Geschäftspartner bei der Weiterentwicklung ihrer Komponenten innerhalb der verteilten Architektur zusammenarbeiten können. Wenn sich das emulierte Asset im Verlauf der Anwendung ändert (z. B. wird die WSDL für einen emulierten Dienst um eine neue Operation erweitert), muss der zugehörige Stub nicht neu erstellt werden. es kann aktualisiert werden.

Mit Parasoft Virtualize können Sie dedizierte Virtualize-Server konfigurieren - ständig laufende Maschinen, auf denen die angegebenen virtuellen Assets gehostet werden, um den entsprechenden Teammitgliedern und Projektbeteiligten einen kontinuierlichen und stabilen Zugriff auf virtualisierte Ressourcen zu ermöglichen. Mit einem solchen Server erhält das Team einen zentralen Zugriff und eine zentrale Verwaltung für virtuelle Assets. Auf solche Virtualize-Server kann von den verschiedenen Virtualize-Desktop-Installationen Ihres Teams aus remote zugegriffen und verwaltet werden.

Bereitstellungsstrategien

Sie können auch die Automatisierung verwenden, um verschiedene Bereitstellungsstrategien zu nutzen. Eine Möglichkeit besteht darin, die Stubs für den kontinuierlichen Zugriff verfügbar zu machen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, sie in eine End-to-End-Testsuite zu integrieren. Parasoft bietet Entwicklern und Testern eine Weboberfläche für die Auswahl und den Zugriff auf virtuelle Assets im Kontext von Testumgebungen. Teammitglieder können vorkonfigurierte Testumgebungen überprüfen und bereitstellen, die verschiedene Kombinationen von realen und virtuellen Assets enthalten können (unterschiedliche Zustände mit verschiedenen Leistungsprofilen, Datensätzen usw.). Der Virtualize Administrator kann entscheiden, welche Umgebungen für verschiedene Benutzer verfügbar sind und welche Konfigurationen und Optionen jede Umgebung bietet

Beispiel für die Bereitstellung einer End-to-End-Testsuite

Um beispielsweise einen Kreditgenehmigungsdienst zu validieren, der einen Geschäftsprozess-Workflow in mehreren Schritten ausführt (einschließlich des Aufrufs eines Manager-Genehmigungsdienstes und eines anderen externen Bonitätsdienstes), können Sie ein Szenario mit den folgenden Tests erstellen:

  • Test 1: Senden Sie eine Anfrage an einen Kreditgenehmigungsdienst, um den Prozess einzuleiten.
  • Test 2: Als Stub fungieren, um über HTTP auf den eingehenden Bonitätsdienst zu warten und mit der gewünschten Bewertung für das Szenario zu antworten (emulieren Sie die Antwort des Kreditbewertungsdienstes).
  • Test 3: Als Stub fungieren, um die Manager-Genehmigungsnachricht über eine JMS-Warteschlange zu verarbeiten und mit Genehmigung, Ablehnung usw. zu antworten.
  • Test 4: Erhalten Sie eine asynchrone Antwort aus dem Darlehensprozess mit dem endgültigen Darlehensergebnis und validieren Sie es.
  • Test 5: Führen Sie eine Abfrage für eine relationale Datenbank aus, um zu überprüfen, ob der Kreditantrag in der Datenbank ordnungsgemäß geprüft wurde.
  • Test 6: Entfernen Sie die Anwendungsdaten aus der Datenbank, um den ursprünglichen Zustand wiederherzustellen und das Testszenario wiederholbar zu machen.
Geschrieben von

Rami Jaamour

Erhalten Sie die neuesten Nachrichten und Ressourcen zum Testen von Software sofort.